Artikel mit dem Tag "Wahrnehmung"



Kolumne · 19. Dezember 2018
Kennt ihr das? Dass ihr in irgendeiner Situation auf einmal vollkommen unverhältnismäßig reagiert? Von jetzt auf gleich geht ihr in die Luft, fangt an zu heulen oder bekommt Panik? Ihr erlebt einen ganz plötzlichen Stimmungsumschwung und um euch herum wird mit Befremden, Empörung oder Unverständnis reagiert? Zack! Ihr wurdet getriggert!

Kolumne · 19. September 2018
Es ist nur ein paar Tage her, da erlebte ich auf einem Grundschulelternabend den eindringlichen Appell einer Mutter, die Anschaffung von Smartphones für Kinder gründlich zu überdenken. Es drohe Ausgrenzung anderer Kinder, Mobbing, Zugang zu blutrünstigen Spielen, etc. Wunderbar, Wasser auf meine Mühlen! Das nutzte ich natürlich gleich, um weiter in die Kerbe zu schlagen, die fatalen Folgen von Smartphones für die psychische Gesundheit von Kindern anzudeuten und den Begriff „FOMO“ ins...

Lesotopia · 31. Januar 2018
Schräge Geschichte mit Kultfaktor

Kolumne · 15. März 2017
Kunst entführt in andere Welten, Kunst deckt Verborgenes auf, Kunst kontrastiert die eigene Wirklichkeit. Eigentlich alles wunderbar. Dennoch macht mir letzeres gerade schwer zu schaffen. Der Film Machine Gun Preacher hat mir nämlich etwas vor Augen geführt, über dessen Ausmaße ich mir vorher in keiner Weise bewusst war. Kurzfassung: Während ich Kräuterbrötchen für die Faschingsfeiern meiner Jungs backe, werden anderswo auf der Welt Kinder gezwungen, die eigene Mutter zu töten, um...

Kolumne · 22. Februar 2016
Neulich bin ich bei einer Recherche für einen Modetext das erste Mal über den Begriff 'Veganes Leder' gestolpert. „Oh, was ist das denn?“, dachte ich. „Das hört sich ja so ökologisch wertvoll, so ethisch korrekt und modisch wertig an…“. Aber dann fand ich die freche Wahrheit heraus: Verdammt, das ist ja nur Plastik!

Kolumne · 08. Februar 2016
Terror, Verbrechen, Flüchtlingskrise, ein Donald Trump auf dem Vormarsch zum Präsidentschaftsamt, nordkoreanische Raketenabschüsse – die Medien sind so randvoll mit Schreckensnachrichten, wie soll man da noch Spaß am Leben haben?! Ganz einfach: mit gelegentlichem Verdrängen nach guter alter Optimisten-Art.

Kolumne · 11. Januar 2016
Ob beim Epilieren der Beine, einem schweißtreibenden Workout oder der kalorien-, fett-, kohlehydrat- und geschmacksarmen Mahlzeit – regelmäßig rechtfertigt die Redewendung „Wer schön sein will, muss leiden“ das leicht masochistische Verhalten im Dienste der eigenen Optik. Im Umkehrschluss ist uns jemand, der ganz ohne Diät, Sport und Kosmetik schön ist von Grund auf suspekt. Mir auch!

Kolumne · 21. Dezember 2015
"Warum ist am Ende vom Geld noch soviel Monat übrig?" Mit dieser rethorisch fragenden Redewendung bin ich bereits aufgewachsen. Und mal abgesehen von den Geissens & Co.: wer kennt das Problem nicht?! Eigentlich sollte es doch genau anders herum sein: der Monat ist vorbei, der neue Gehaltsscheck winkt und man hat noch massig Geld zum Verprassen, Sparen oder Feuer machen... Stattdessen ist so ungefähr in der Mitte des Monats - natürlich vollkommen unerwartet - das Konto leer...

Kolumne · 07. Dezember 2015
Erinnert ihr euch noch? Am 21.12.2012 sollte laut dieser uralten Maya-Prophezeiungen doch eigentlich die Welt untergehen. Nun - das konnte man erst nehmen oder auch nicht. Was uns betrifft: Wir waren vorbereitet!