Artikel mit dem Tag "Kultur"



Kolumne · 15. März 2017
Kunst entführt in andere Welten, Kunst deckt Verborgenes auf, Kunst kontrastiert die eigene Wirklichkeit. Eigentlich alles wunderbar. Dennoch macht mir Letzeres gerade schwer zu schaffen. Der Film Machine Gun Preacher hat mir nämlich etwas vor Augen geführt, über dessen Ausmaße ich mir vorher in keiner Weise bewusst war. Kurzfassung: Während ich Kräuterbrötchen für die Faschingsfeiern meiner Jungs backe, werden anderswo auf der Welt Kinder gezwungen, die eigene Mutter zu töten, um...

Kolumne · 03. November 2016
Spektakuläre Fakten und nützliche Tipps zum erstaunlich vielfältigen Thema Putzen jetzt in der neuen Wortopolis Kolumne.

Kolumne · 06. Juni 2016
In der Romantik war eine gewisse Todessehnsucht absolut in. Sterben war sowas wie ein Prozess der Einswerdung mit Gott, ein Nach-Hause-Kommen, die Erlösung schlechthin. Heute ist die Sehnsucht nach dem Tod eher das befremdliche Kennzeichen von Suizidgefährdeten in der Geschlossenen, auch wenn insgeheim Viele solche 'schwachen' Momente der Todessehnsucht kennen. Als gesund gilt trotzdem eine gewisse Angst oder zumindest ein Unbehagen vor dem Tod. Schließlich hat alle Wissenschaft bisher nicht...

Kolumne · 18. April 2016
Neulich war mal wieder so eine Nacht, in der ich mit jeder Faser fühlte, wie wichtig Schlaf sein kann. Mein Mann praktizierte nämlich so eine Art Guantanamo-Folter-Freistil, indem er jedes Mal wenn ich gerade dabei war einzuschlafen, hochdramatisch hustete und keuchte. War ihm gerade nicht nach Husten, schnarchte er mit allem Drum und Dran an Begleitgeräuschen: schniefen, röcheln, schnaufen. Legte mein Mann dann mal eine Pause ein, so dass ich dachte: "Jetzt kann ich endlich schlafen",...

Kolumne · 11. April 2016
„Liebe Arbeit, bitte mach‘, dass ich immer zu essen und ein Dach über den Kopf habe. Zeige mir wer ich bin und erlöse mich von der Todsünde der Faulheit!“ Dieses kleine Gebet an das abstrakte Götzenwesen Arbeit klingt doch erstaunlich stimmig, oder?! Tatsächlich sprechen viele Indizien dafür, dass Arbeit als Religion funktioniert. Davon müssen wir jetzt nur noch das Finanzamt überzeugen. Denn dann können wir statt der hohen Einkommenssteuer die viel geringere Kirchensteuer...

Kolumne · 29. Februar 2016
Als ich beschloss über das so genannte ‚Fashion-Wording‘ zu schreiben, dachte ich noch: das wird ‘ne ganz leichte Nummer. Aber dann geriet ich unversehens zwischen die emotional aufgepeitschten Fronten von selbsternannten Deutschrettern und unbedarften Denglisch-Speakern...

Kolumne · 11. Januar 2016
Ob beim Epilieren der Beine, einem schweißtreibenden Workout oder der kalorien-, fett-, kohlehydrat- und geschmacksarmen Mahlzeit – regelmäßig rechtfertigt die Redewendung „Wer schön sein will, muss leiden“ das leicht masochistische Verhalten im Dienste der eigenen Optik. Im Umkehrschluss ist uns jemand, der ganz ohne Diät, Sport und Kosmetik schön ist von Grund auf suspekt. Mir auch!

Kolumne · 14. Dezember 2015
Bei unseren Familienmahlzeiten fühle ich mich häufig umzingelt. Ja, tatsächlich. Umzingelt von Wilden und Schweinen! Damit meine ich neben den Tischmarnieren in erster Linie die Körpergeräusche, mit denen ich mich beim gemeinsamen Essen konfrontiert sehe. Und Besserung ist nicht in Sicht!