Aktuelles

5. Dezember 2018

Fratzen,

ist das neue lächeln!


2. Dezember 2018

 

FROHEN 1. ADVENT

 

Liebe Leute, eigentlich wollte ich diese Woche mit einer neuen Kolumne zum Thema 'Trigger' (Psychologie) online gehen. Aber ... ich bin leider nicht fertig geworden. Dass Recherche auch immer so zeitaufwändig sein muss!!! Und dann fange ich am Montag einen neuen Job an. Großes Geheimnis mit Verschwiegenheitserklärung und allem Drum und Dran. Aber ich darf wohl verraten, dass es mit Büchern für die Leser von morgen zu tun hat und damit ein absolut fantastisches Projekt ist. Zu gegebener Zeit erzähle ich euch mehr! Das heißt allerdings auch, dass ich meine wöchentlichen Posts auf Wortopolis wahrscheinlich nicht mehr einhalten kann. Ich bleibe aber dran. Und immer, wenn es etwas Neues zu erzählen gibt, hört ihr hier von mir. Genießt die Adventszeit und falls ihr noch Lesestoff für besinnliche Stunden sucht: Ella und Suchin nehmen euch sehr gerne für einige Stunden mit in ihre Welten ... (s. Viel lesen).

21. November 2018

KAUFT BÜCHER!

 

und lest sie natürlich! Mehr sage ich gar nicht. Das Zitat spricht für sich ...

 


14. November 2018

PREVIEW, die II.

 

Tjahaa ... Das geht jetzt Schlag auf Schlag!!! Auch Ella gibt es demnächst noch einmal in komplett neuem Gewand. Sogar inhaltlich hat sich etwas getan. Mit einem Jahr Abstand habe ich noch einmal zu einem letzten Feinschliff angesetzt und es hat sich defintiv gelohnt.  Nicht dass die Geschichte nicht schon vorher rundum stimmig, bewegend, vielschichtig und tiefgründig gewesen wäre (Wortopolis-Leser kennen meinen Hang, philosophisch/psycholgisch tief in die Materie abzutauchen *grins) ... Aber jetzt ...!!!

 

Kurz: Ich bin glücklich und hoffe, auch euch mit dieser neuen Ausgabe etwas glücklich zu machen. Ab sofort bei amazon als ebook vorbestellbar und demnächst als Festeinband und Taschenbuch über den Buchhandel erhätlich. Ich halte euch auf dem Laufenden!

ELLA

Der neue Klappentext:

Ella führt in dem kleinen Ort Retsum ein sicheres und überschaubares Leben, gemeinsam mit ihrem liebevollen Mann und zwei lebensfrohen, halbwüchsigen Söhnen. Genau das ist es auch, was Ella meint zu wollen. Doch dann ist da auf einmal dieser junge Mann und von Tag zu Tag verliert Ella mehr die Kontrolle über das, was in ihrem Leben geschieht. Das bleibt in dem kleinen Städtchen natürlich nicht ewig unbemerkt. Unversehens beschäftigen Ellas Gefühlsverwirrungen den ganzen Ort und Ella befindet sich auf einer Achterbahnfahrt der Gefühle zwischen Schuld und Glück, Zweifeln und Wollen und der bislang erfolgreich vermiedenen Suche nach sich selbst.

 

Mit einer bildhaften und lebendigen Sprache, großer Detailliebe und Humor, gerade in den Abgründen des Lebens, erzählt Edda Keyser eine berührende Geschichte aus verschiedenen Perspektiven über plötzliche Ereignisse und ihre Konsequenzen, über Beziehungen, die enden oder neu beginnen, über Familie und die Bewältigung des Lebens an sich.

 

 

 

 


7. November 2018

PREVIEW

 

Dadabdubadabdadab ... Kleiner Stepptanz ... Verbeugung ... begeistertes Lachen. Es ist fast so weit, die Veröffentlichung von Suchin 2. Die Herzschmerzformel steht unmittelbar bevor. Und weil es so schön ist, kommt Suchin 1. Ein Kolibri in Deutschland auch gleich in einer aufgehübschten Ausgabe neu heraus. Der Veröffentlichungstermin bei KDP (amazon) ist der 28.11.2018 und in wenigen Tagen könnt ihr das ebook schon vorbestellen. Dadabdubadabdadab ... Kleiner Stepptanz ... Verbeugung ... begeistertes Lachen.

SUCHIN

Die Herzschmerzformel

Klappentext:

Suchin hat die Schule in Thailand erfolgreich geschafft. Mit einem Studentenvisum darf sie nun zurück nach Deutschland. Voller Eifer und Aufregung startet sie in ihr neues Leben und denkt, es endlich geschafft zu haben. Doch Pustekuchen! Stattdessen quält sie sich mit einer ganzen Reihe von Fragen, die sie komplett durcheinanderbringen: Ist sie gut genug für das Studium? Wo steckt ihre spurlos verschwundene Freundin Dilara? Was genau will dieser irritierend charmante Kay von ihr? Warum muss sie ihrer ersten großen Liebe Denis ständig über den Weg laufen? Und was um Himmels willen, hat ihre Mutter für ein Problem mit ihr?

Unterhaltsam, authentisch und bewegend erzählt SUCHIN Die Herzschmerzformel von den Stolpersteinen auf dem Weg in ein erwachsenes Leben, von Selbstzweifeln, Freundschaft, Liebe, alten Verletzungen und mutigen Entscheidungen.

 

***

Man soll sich ja nicht selber loben , aber ... ach, was soll's! Das Buch ist so wunderschön und bittersüß und vielschichtig geworden - warum soll ich euch das verschweigen *grins*

 

Und hier seht die aufgehübschten ebook-Cover (das TB Cover bleibt):


31. Oktober 2018

POLITIK

ist normalerweise ja nicht mein Thema. Aber pünktlich zu Halloween, wenn es gilt, böse Geister zu vertreiben, geht von mir eine Kurzgeschichte online, die sich tatsächlich einmal genau damit beschäftigt. #wirsindmehr - auf dass es nicht nur ein frommer Wunsch bleibt, ergänze ich #wirstehenauf #fürMenschlichkeit #miteinanderstattgegeneinander

Ach ja, und für alle, die 'Ella' gelesen haben: In dieser Geschichte gibt es auch ein kleines Wiedersehen mit einer Nebenfigur ;)

 

ENTSETZT 1

Angst verkauft sich

"Und dann hat die Oma gesagt: Deutschland soll wieder Deutschland werden, weißt du, mit so einer übertriebenen Betonung auf ‘Deutsch‘. Ihre Stimme hat dabei richtig gezittert als würde sie die Freilassung ihres Kindes aus der Kriegsgefangenschaft fordern, oder so."

Antje verdrehte die Augen. "Wahrscheinlich ...

 


24. Oktober 2018

ACHTUNG

Dieses Kapitel ist eindeutig ein Fall für eine Meinungsumfrage! Lest es bis zum Ende, dann wisst ihr schon, was ich meine (zwinker - meine Marketingstrategien werden immer besser, gelle ...) Nein, aber im Ernst: Was wäre euer Favorit aus der Welt der Insekten und kleinen Tiere für die Reise von Liguster und Lori??? Schickt mir einfach eine kurze Mail an wortopolis@gmx.de oder kommentiert auf FB, instagram oder Twitter!

Liguster Zwingelwicht

Kapitel 12: Hoch zu Schnegel

Schritt für Schritt näherte sich Liguster den überdimensional großen Schnecken. Dabei überschlugen sich seine Gedanken. Wie, beim großen Mutterbaum, sollte er sie dazu bringen, weiterzuziehen? Und warum überhaupt? Nur, weil Aruna ihn darum bat? Honigpilze waren böse! Es war gut für den Wald, wenn die Tigerschnegel sie auffraßen. In diesem Moment überkam Liguster schlagartig ein ...


10. Oktober 2018

 

HERBSTFERIEN

 

... und auf Wortopolis bleibt es deswegen still. Aber ihr müsst nicht weinen, sondern könnt stattdessen in meinem Archiv stöbern. Wie wäre es zum Beispiel mit meinem Ella Bonuskapitel zum Valentinstag, rechtzeitig bevor Ende des Jahres eine neue Ausgabe erscheint? Oder lest nochmal bei Suchin rein. Band 2 ist schon bei den Testlesern und soll noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken. Oder bringt euch bei Liguster Zwingelwicht auf den neuesten Stand, bevor das nächste Kapitel online geht. Und bei meiner Kolumne findet ihr mittlerweile Artikel zu allen möglichen Themen, von Putzen bis Weltfrieden. Bis auf bald - genießt den wunderbaren Herbst (immer wieder schöne Bilder von mir findet ihr übrigens auf Instagram @wortopolis).

03. Oktober 2018

BUCHREZENSION

Jonathan Franzen: Die Korrekturen

Ausufernder Epos mit brillanten Psychogrammen, schonungslosen Einblicken und einer ausgewogenen Balance zwischen Humor, Spott und Anteilnahme

 

 

 

„Die Korrekturen“ sind bereits 2001 unter dem amerikanischen Originaltitel „The Corrections“ erschienen. Sie wurden mehrfach preisgekrönt und brachten Franzen den internationalen Durchbruch. Und das zu Recht! Jonathan Franzen … eine kurze Pause der Huldigung und des leichten Schmunzelns hat dieser Name durchaus verdient. Warum? Weil man jedem seiner Sätze den großen und humorvollen Geist anmerkt, der dahinter steht. Das heißt nicht, dass sein belletristisches Schaffen für den Leser pure Freude bedeutet. Sein Schreiben ist wie Wasser, das in jede Ritze dringt. Es breitet sich aus, verästelt sich, entfernt sich in tiefste Untiefen und abgelegenste Landstriche. Mit anderen ...

 


19. September 2018

ENDLICH!

Eine neue Kolumne ist online, diesmal zum Thema 'FOMO'. Und dabei bin ich erneut in der Welt der Digitalisierung, des Social Media und der Smartphones unterwegs. Das Thema scheint mich sehr zu beschäftigen, wenn ich mir mal meine Kolumnen dieses Jahr anschaue ... aber es ist ja auch wirklich omnipräsent! Das nächste Mal suche ich mir dann gezielt ein ganz anderes Thema aus (zwinker).

FOMO, oder was?! Smartphones und die Angst davor, etwas zu verpassen

 

Es ist nur ein paar Tage her, da erlebte ich auf einem Grundschulelternabend den eindringlichen Appell einer Mutter, die Anschaffung von Smartphones für Kinder gründlich zu überdenken. Es drohe Ausgrenzung anderer Kinder, Mobbing, Zugang zu blutrünstigen Spielen, etc. Wunderbar, Wasser auf meine Mühlen! Das nutzte ich natürlich gleich, um ...

 


27. August 2018

Tataa!

 Neu online auf Wortopolis: mein Texterprofil!

 Ihr erreicht es direkt über den Link oder findet es im Menü unter "Das bin ich"