Artikel mit dem Tag "Arbeit"



Nichts. Da tat sich rein gar nichts. Nicht einmal der Hauch von etwas. Christiane Vohwinkel starrte auf das Wasser in dem Spülbecken. Nein, nein, nein. Das konnte sie jetzt gar nicht gebrauchen. Sie versuchte mit der geballten Kraft ihrer Gedanken, das Wasser zum Abfließen zu bewegen. Ich visualisiere die Verstopfung und dann löse ich sie, dachte sie, während sie weiter unverwandt den anhaltend hohen Wasserspiegel fixierte. Fließ ab, fließ ab, fließ jetzt endlich ab! Verdammt nochmal!

Neulich war mal wieder so eine Nacht, in der ich mit jeder Faser fühlte, wie wichtig Schlaf sein kann. Mein Mann praktizierte nämlich so eine Art Guantanamo-Folter-Freistil, indem er jedes Mal wenn ich gerade dabei war einzuschlafen, hochdramatisch hustete und keuchte. War ihm gerade nicht nach Husten, schnarchte er mit allem Drum und Dran an Begleitgeräuschen: schniefen, röcheln, schnaufen. Legte mein Mann dann mal eine Pause ein, so dass ich dachte: "Jetzt kann ich endlich schlafen",...

„Liebe Arbeit, bitte mach‘, dass ich immer zu essen und ein Dach über den Kopf habe. Zeige mir wer ich bin und erlöse mich von der Todsünde der Faulheit!“ Dieses kleine Gebet an das abstrakte Götzenwesen Arbeit klingt doch erstaunlich stimmig, oder?! Tatsächlich sprechen viele Indizien dafür, dass Arbeit als Religion funktioniert. Davon müssen wir jetzt nur noch das Finanzamt überzeugen. Denn dann können wir statt der hohen Einkommenssteuer die viel geringere Kirchensteuer...

Kurze Umfrage: Wer geht gerne zur Arbeit? Und ... welche Rolle spielt bei der Antwort auf diese Frage der Chef? Tja, dachte ich mir. Es ist wohl leider nicht zu leugnen, dass hierarchisch Übergeordnete von Eltern über Lehrer bis hin zum Vorgesetzten maßgeblich für den Wohlfühl-Faktor sind. Und genau das sind die Leute, die man sich nicht aussuchen kann. Verdammt!