Lesotopia: Meine Philosophie & für Autoren

Philosophie

Lesotopia empfiehlt Bücher und Filme. Deswegen veröffentliche ich ausschließlich Rezensionen für Werke, die mich nachhaltig beschäftigt und beeindruckt haben. Jede Rezension ist bei mir ist eine klare Kauf-Lese-Anschau-Empfehlung. Damit folge ich den Erkenntnissen aus meiner Kolumne zum Thema Neid & Missgunst und konzentriere mich darauf, die Werke, die ich für gut halte, zu unterstützen, anstatt meine Zeit und Aufmerksamkeit den Werken zu widmen, die mich enttäuschen oder ärgern.

 

Lesotopia-Genres

intelligent, ungewöhnlich, gerne abseits des Mainstream

  • Werke über die Themen: Liebe, Gesellschaft, Familie, Freundschaft & das Leben
  • Werke, die sich mit psychologischen Zusammenhängen, neuen Blickwinkeln auf die Welt und philosophischen Überlegungen befassen (seichte, kitschige, ausschließlich unterhaltsame Liebesgeschichten bekommen bei mir in der Regel maximal drei Sterne und werden daher nicht rezensiert)
  • Anspruchsvolle, kreative und intelligente Fantasy- und Dystopie-Geschichten
  • Für meine sensiblen Nerven zu aufreibend und daher in der Regel NICHT in meinen Rezensionen zu finden, sind Krimis, Thriller, Horror (Ausnahmen bestätigen die Regel)
  • Themen, die mich NICHT interessieren, sind: Esoterik, Religion und Politik
  • definitiv NICHT schreibe ich über Erotikromane

für Autoren

Ich nehme KEINE Rezensionsexemplare an, sondern kaufe oder leihe mir die Werke selbst. Falls ihr mir entsprechend der aufgeführten Lesotopia-Genres ein Buch oder einen Film vorschlagen möchtet, freue ich mich über eine Mail an mail@wortopolis.de. Nur bei vier oder fünf Sternen veröffentliche ich eine Rezension. Auf Wunsch kann ich im anderen Falle eine persönliche, konstruktive Rückmeldung per Mail geben.